Schulname

 

Im April 1997 war Frau Inge Aicher-Scholl zu einer Lesung bei uns zu Gast.

Sie las aus ihrem Buch "Eva - weil du bei mir bist, bin ich nicht allein".

Frau Aicher-Scholl erzählt darin von Ihrem Leben mit ihrer Tochter Eva, die mit Down-Syndrom geboren wurde.

In ihrem Buch und vor allem in ihrem persönlichen Vortrag ermutigt Frau Aicher-Scholl alle Betroffenen das Anderssein ihres Kindes zu akzeptieren.


Inge Aicher-Scholl, Schwester von Hans und Sophie Scholl, veröffentlichte in ihrem Buch "Die weiße Rose" den Leidensweg ihrer Geschwister im Nationalsozialismus.

Sie war mit dem Designer und Graphiker Otl Aicher verheiratet.

Auf der Suche nach einem geeigneten Schulnamen waren sich das Kollegium, der Elternbeirat sowie Schulträger und Schulverwaltung 1999 sehr schnell sicher, dass dies der beste Name für unsere Schule ist.


Am 10. Oktober 1999 erhielt unsere Schule den Namen Aicher-Scholl-Schule


Für die Lehrerinnen und Lehrer unserer Schule ist dieser Name von großer Bedeutung und wir sahen uns verpflichtet die Aussagen von Inge Aicher-Scholl als Leitsätze für unsere pädagogische Arbeit zu formulieren.