(placeholder)

Schule des Landkreises Sigmaringen

Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum

Förderschwerpunkt geistige Entwicklung

Erwachsen werden – sein Leben gestalten



Die Berufschulstufe besucht jeder, unabhängig von seinem Entwicklungs- und Leistungsstand.


Sie entspricht der Berufschulzeit.


Im Laufe der 3-5 Schuljahre in der Berufschulstufe, werden aus Jugendlichen junge Erwachsene.

Dies erfordert von uns Lehrern ein Umdenken im Umgang miteinander.


Die Schüler sollen in möglichst vielen Situationen die Möglichkeit und die Anforderung erleben, selbst entscheiden zu dürfen bzw. zu müssen.


Erwachsenenpädagogik und Selbstbestimmtheit

sind Grundlagen des schulischen Miteinanders.


Ziel der unterrichtlichen Arbeit ist die größtmögliche Selbständigkeit der jungen Erwachsenen.


Dabei liegt die Aufgabe der Vorbereitung auf die neue Lebenssituation



Ich werde erwachsen – Ich gestalte mein Leben



Schwerpunkte der Förderung


Folgende Bereiche stehen im Mittelpunkt der Förderung in der Berufschulstufe:


Allgemeinbildung

Weitere Förderung der Lernfähigkeit


      Vermittlung von beruflichen Grundqualifikationen

            z. B. handwerkliche Fertigkeiten, Leistungsbereitschaft,...

     

      Berufliche Schlüsselqualifikationen

            z. B. Teamfähigkeit, Kommunikationskompetenz,

                Arbeitshaltung, Genauigkeit, Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit,…


      Vorbereitung auf ein möglichst selbständiges Leben

            z. B. Trainingswohnen, Mobilitätstraining, Freizeitgestaltung


      Förderung der sozialen Kompetenzen

z.B. realistische Selbsteinschätzung, Reflektionsfähigkeit,

Abgrenzung zu Anderen, Alleinsein können, Partnerschaft, Umgangsformen,…


      Förderung der emotionalen Kompetenz


z.B. Stärkung des Selbstwertgefühls und des Selbstbewusstseins, Stärkung der Bindungsfähigkeit, Freundschaftspflege, Frustrationstoleranz, Kritikfähigkeit, …

Unsere Berufschulstufe