Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum

Förderschwerpunkt geistige Entwicklung

(placeholder)

Neue Wege zum Beruf


Die Aicher-Scholl Schule verfolgt in der Berufschulstufe das Konzept, die Schülerinnen und Schüler zunehmend  zu einem Beruf hinzuführen.


Hierzu stehen in der Berufschulstufe praktische Tätigkeiten im Vordergrund.


Praktika und die Praxiskurse nehmen deshalb eine große Rolle ein.


Für die Praxiskurse hat die Berufschulstufe kleine Dienstleistung-Angebote ins Leben gerufen, um die SchülerInnen an die Arbeitswelt heranzuführen.


Eine bedeutende Rolle spielen auch die Praktika, die von den SchülerInnen geleistet werden.

Ein Praktikum wird entweder in Form von eines 2-wöchigen Praktikums oder in Form eines Tagespraktikums durchgeführt.