Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum

Förderschwerpunkt geistige Entwicklung

(placeholder)

BSS1 besichtigt Dornahof


Am Donnerstag, den 09.03.17 ist die BSS1 zum Dornahof nach Altshausen gefahren.

Der Dornahof hilft Obdachlosen. Sie können dort arbeiten und wohnen.

Im Dornahof gibt es verschiedene Abteilungen: die Küche, die Wäscherei, die Metallverarbeitung und die Gärtnerei.

Um 9:00 Uhr sind wir mit dem Bus zum Dornahof nach Altshausen gefahren.

Herr Allgeier hat uns dann zur Freizeitabteilung geführt. Dort hat er uns über den Dornahof etwas erzählt. Dann durften wir ihm Fragen stellen. Danach hat er uns uns in die Wäscherei geführt. Dort haben wir eine ehemalige Schülerin getroffen. Sie hat sich gefreut, uns zu sehen.

Wir sind dann bei strömenden Regen in ein kleines Café gegangen. Herr Allgeier hat uns nämlich auf ein Spezi und Kaffee  eingeladen. Nach der kleinen Stärkung sind wir in den Metallabteilung gegangen. Es war spannend zu sehen, wie die Leute mit Maschinen gearbeitet haben. Weil wir aus hygienischen Gründen nicht in die Küche durften, haben sie extra für uns den Chefkoch aus der Küche geholt. Er hat uns ein bisschen über die Arbeit in der Küche erzählt. Danach sind wir zur Gärtnerei gegangen. Wir durften Ackersalat essen und ein Angestellter hat uns erzählt, was sie alles anbauen.

Jetzt war die Führung durch den Dornahof vorbei.

Der Tag war sehr spannend. Leider war das Wetter nasskalt. Das war aber nicht so schlimm.

Es war sehr schön zu sehen,  welche Möglichkeiten der Dornahof für Menschen ohne Obdach und Menschen mit Handicap bietet.